Cuenca

Nicht viele Städte in Ecuador konnten sich den Stil der Kolonialzeit erhalten. Cuenca ist es nicht nur gelungen, diese Gebäude aus der Spanischen Besatzungszeit in Schuss zu halten, sondern setzen sie mit einem bunt durchmischten Bar- und Restaurantangebot auch perfekt in Szene. Shisha-Bars in Hülle und Fülle konnten uns natürlich am meisten überzeugen. Diese Umgebung nutzten wir natürlich ausgiebig für Päuschen und daher blieb es bei einigen kürzeren Spaziergängen durch die Altstadt. Dabei gab es jedoch alte Inka-Ruinen, nebst angeschlossenem Vogelpark, herrliche Blumenmärkte und zahlreiche nette Kirchen zu sehen. Zudem nutzte ich die Möglichkeit, mich von meiner Zottelmähne zu verabschieden. Dafür ging es in einen stilechten Friseursalon. Cheffe ließ sich davon nicht ablenken und verfolgte weiter wie gebannt das Länderspiel Ecuador – Venezuela (Endstand 3:1).

Aber Cuenca kann nicht nur durch seine gut erhaltene Innenstadt glänzen. In untermittelbarer Nähe zur Stadt befinden sich nicht nur Ecuadors wichtigste Inka-Ruinen „Ingapirca“, sondern auch der Cajas-Nationalpark. Letzt genannten statten wir dann auch einen Besuch ab. Bei unserem Tagesausflug ins Seengebiet des Paramo-Hochlands ging es diesmal gemächlicher zu als sonst. Die Wege waren relativ gut ausgeschildert und mit 12 km war die Länge auch noch überschaubar. Und so kamen wir auch gut voran, passierten mal große mal kleinere Seen, ohne dass wir einer Menschenseele begegneten.

Sven

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2 Antworten zu Cuenca

  1. Jule schreibt:

    Ach schön, wenn ich die Fotos sehe kann ich Sven glatt seinen schönen Spruch zurück geben: Ich glaub du musst mal wieder zum Frisör! 🙂

  2. Sven schreibt:

    Hab ich etwa tiefe Wunden hinterlassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s