Otavalo

Otavalo ist berühmt für einen der größten Märkte Südamerikas, auf dem man unter freiem Himmel um handgefertigte Schätze feilschen kann. Die Indigenas verkaufen dabei Kunsthandwerksprodukte wie Wandteppiche, Alpaka-Decken, Ponchos, Hängematten, Schnitzereien uvw. Schon am frühen Morgen besuchten wir den großen Tiermarkt, auf dem man mit Blick auf die umliegenden Vulkane Männer und Frauen mit Schweinen, Kühen, Ziegen oder Meerschweinchen umherlaufen sieht. Hier wird begutachtet, gefeilscht oder einfach nur getratscht. Ansonsten hat die eine sehr, enstspannte, schöne Altstadt und läd zum Einkausbummel ein.

Nachdem wir uns gegen den Kauf eines Meerschweinchens entschieden hatten, vielen für uns dann auch ein paar Sachen ab. Nach intensiven Verhandlungen änderten u.a. Mützen, eine Decke, ein Pullover und kleine Accessoires ihren Besitzer. Ein paar Gegenstände befinden sich ab morgen dann auch auf dem Weg nach Deutschland. Hat mit 95 $ für 5 Kilo allerdings auch einen stolzen Preis und hebt damit jegliche Handelserfolge wieder auf. Denn man mag’s kaum glauben, die Post ist nicht verhandlungsbereit.

Sven

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine Antwort zu Otavalo

  1. Katharina schreibt:

    Essen die etwa die süßen kleinen dicken Meerschweinchen?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s