Singapur

Länderinfos

  • Ländername: Republik Singapur / Republic of Singapore
  • Klima: tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit – Temperaturen liegen am Tage bei 31-33° C (und das das ganze Jahr über)
  • Lage: Singapur besteht aus einer der Halbinsel Malaysia südlich vorgelagerten Insel (Ausdehnung Ost-West: 42 km; Nord-Süd: 22 km) und 54 weiteren kleinen Inseln.
  • Größe des Stadtstaates: 715,8km² (Durch Landgewinnungsmaßnahmen seit den 1960er Jahren konnte die Landfläche um mehr als 20% vergrößert werden.)
  • Einwohner: 5,31 Mio., davon circa 2,02 Mio. Ausländer (einschließlich 0,53 Mio. „Permanent Residents“)
  • Bevölkerung (2010): Chinesen 74,1%, Malaien 13,4%, Inder 9,2%, sonstige 3,3%;
  • Landessprachen: Englisch (Verkehrs-, Handels- und Verwaltungssprache), Chinesisch (Mandarin, südliche Dialekte), Malaiisch , Tamilisch
  • Religionen / Kirchen (2010): Buddhismus, Taoismus 44,2%, Christliche Konfessionen 18,3%, Islam 14,7%, Hinduismus 5,1%, andere 0,7%, ohne Religion 17%
  • Nationaltag: 9. August (Am 09.08.1965 erlangte Singapur mit Ausscheiden aus der Malaysischen Föderation seine Unabhängigkeit.)
  • Regierungsform: Parlamentarische Demokratie, Einkammersystem, derzeit 87 Sitze
  • Staatsoberhaupt: Dr. Tony Tan Keng Yam, Staatspräsident der Republik Singapur
  • Regierungschef: Lee Hsien Loong, Premierminister, People’s Action Party (PAP)
  • Pro-Kopf-Einkommen: 40.402 Euro (2012)

(Quelle: Auswärtige Amt Singapur)

Geschichte:

  • 300 v.Chr. Singapur wird als erstes Mal von einem chinesischen Seefahrer erwähnt – „Insel an der Spitze einer Halbinsel“
  • 14. Jh. Malayische Annalen berichten über die Gründung der Stadt Singa Pura (Löwenstadt).
  • 1641 Die Niederländer erobern Malakka, Singapur wird zu dieser Zeit von dem Sultanat in Malakka aus Johor mitregiert. Singapur wird bis 1819 von verschiedenen lokalen Herrschern regiert.
  • 1819 Die Briten und die East Indian Company besitzen einen Stützpunkt am nördlichen Ende der Malakkastraße
  • 1824 Singapur wird vom letzten lokalen Herrscher, dem Sultan von Johor den Briten übergeben
  • 1871 Singapur wird zusammen mit Penang und Malakka in die britische Kronkolonie „Straits Settlements“ eingegliedert
  • 1887 Kautschuk, Obst und Pfefferplantagen werden angelegt. Kautschuk wird zum Handelsgut Nr. 1  für Singapur.
  • 1942 -1945 Japanische Bodentruppen besetzen Singapur. Singapur bleibt bis 1945 unter japanischer Millitärverwaltung. Die Stadt wird umbenannt in Syonan. 1945 wird die Stadt von den Briten befreit. Singapur wird nach Auflösung der „Straits Settlements“ eigenständige Kronkolonie
  • 1959 Die Briten entlassen Singapur in die Unabhängigkeit. Lee Kuan Yew von der PAP Partei wird Singapurs erster Premierminister und bleibt bis 1990 im Amt. Während Lee Kuan Yews Regierungszeit wurde erfolgreich die Arbeitslosigkeit bekämpft, der Lebensstandard auf westliche Standards erhöht, und Singapurs Wirtschaftskraft wesentlich gestärkt. (Sprung vom Entwicklungsland zu einer reichen Industrienation)
  • 1963 Singapur schließt  sich mit Malaysia zusammen. Allerdings ist die Zusammenarbeit von Anfang an schwierig und hält nicht lang.
  • 1965 Am 8. August erklärt Singapur seine Unabhängigkeit, nachdem die Zusammenarbeit mit Malaysia beendet wurde
  • 1968 -1980 Die PAP Partei gewinnt bei jeder Wahl  alle Sitze im Parlament. Die Partei dominiert bis heute das politische Geschehen in Singapur. Singapur hat praktisch ein Einparteiensystem.
  • 2000 Die asiatische Wirtschaftskrise trifft auch Singapur, doch der Stadtstaat erholt sich von der Krise schneller als die Nachbarstaaten
  • 2004 Lee Hsien Loong, der älteste Sohn von Lee Kuan Yew, wird Premierminister von Singapur.

(Quelle: http://www.singapur-reisefuehrer.at)

Unsere Highlights:

  • China-Town & Little India: die beiden bevölkerungsreichsten Länder der Erde in Kleinformat
  • Hawker-Centre: das beste Essen aus ganz Asien in einem – Thai, Chinesich, Vietnamesich, die Hawker-Centre haben für jeden etwas dabei
  • Botanische Garten: allein schon der atemberaubende Orchideen-Garten ist ein Besuch wert und bietet eine schöne Abwechslung zum Großstadt-Stress
  • Bukit Timah Nature Reserve: einer von 2 Primärregenwäldern innerhalb einer Großstadt
  • Marina Bay Sands: Panorama der Skyline in schwindliger Höhe

Singapur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s